Die FriendScout24 - Erfolgsgeschichten

Verliebt, vereint und… sogar verheiratet

Gaby & Tim: Viele Frösche musst du küssen
Nach etlichen Dates, bei denen kein Funke überspringen wollte, hätten sich Gaby und Tim beinahe schon bei FriendScout24 abgemeldet. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und so surften sie weiter. Eines Tages erhielt Gaby (28) eine „ganz süße Nachricht“, auf die sie prompt antwortete. Dann der Fauxpas: Statt auf den Button „Speichern“ klickte sie auf „Sperren“. Obwohl sie ihr Missgeschick gleich korrigierte, war nun auch sie gesperrt.
Tim gab ihr aber noch eine Chance und entsperrte sie wieder. Eine Woche später telefonierten die beiden das erste Mal miteinander. Tims westfälischer Akzent belustigte Gaby anfangs, machte ihn aber durchaus sympathisch. An das erste Treffen stellten die beiden allerdings keine allzu hohen Erwartungen, schließlich war es für beide keine Premiere. Das erste, was Gaby von Tim sah, waren zwei durchtrainierte Beine. Ein paar Treppenstufen weiter zu ihrer Souterrain-Wohnung rückte ein muskulöser Oberkörper und schließlich ein „supersüßes“ Gesicht in ihr
Blickfeld. Nach einem lockeren Abend in verschiedenen Kneipen saßen die beiden bei Blitz und Donner im Auto und erzählten sich ihre Träume. „Seit diesem Tag sind wir unzertrennlich“, sagt Gaby. Vor einem Jahr läuteten für die beiden die Hochzeitsglocken.

Claudia & Franco: Pannen beim ersten Date
An virtuellen Verehrern mangelte es Claudia nicht, seit sie ihr Profil bei FriendScout24 eingestellt hatte. Von dem romantischen Pseudonym „Romeo XXL“ aber fühlte sich die 39-jährige Yogalehrerin besonders angesprochen. Die ersten Zeilen, die ihr der Sales Manager Franco (35) schrieb, beflügelten ihre Erwartungen. Zahllose Nächte verbrachten die
beiden beim Chat, später am Telefon. Als den Akkus mal wieder fast der Saft ausging, beschlossen sie, sich endlich zu treffen. Beim ersten Date in Köln ging allerdings einiges schief: Franco kam völlig verstrubbelt an, weil er es nicht mehr zum Friseur geschafft hatte. Claudia kämpfte mit einer Laufmasche und kippte vor lauter Aufregung ihr Sektglas um. Als Franco den Tisch abwischen wollte, fiel die ganze Flasche zu Boden. Später im Restaurant wurden die beiden an einen riesigen Tisch gesetzt – nicht gerade ideal für ein lockeres Gespräch oder einen tiefen Blick in die Augen. Trotz oder vielleicht gerade wegen der vielen Pannen kamen sich Claudia und Franco rasch näher: Stunden später knutschten sie wie zwei Teenager am Tresen einer Bar. Die Liebe nahm ihren Lauf. Kurze Zeit später bezogen die beiden eine gemeinsame Wohnung. Mittlerweile teilen sie ihr neues Leben mit Töchterchen Chiara Alessandra.

Beate & Rainer: …und plötzlich hat es „zoom“ gemacht Sie hätten sich auch im wirklichen Leben kennen lernen können. Schließlich wohnten Beate und Rainer nur 20 Kilometer voneinander entfernt. Vermutlich aber wären sie aneinander vorbei gelaufen, denn rein optisch entsprach Rainer (34) nicht dem Typ der 33-jährigen Psychologin. Zurück geschrieben hat sie dennoch, als der Personalberater sie via FriendScout24 kontaktierte. „Unsere Steckbriefe hatten so viele Gemeinsamkeiten“, erklärt Beate. Rainer war glücklich, denn er hatte gefunden, was er suchte: „Jemanden zum Quatschen.“ Auf der Suche nach der großen Liebe war er nicht. Als er Beate das erste Mal besuchte, lag sie mit Grippe und ziemlich unleidig auf dem Sofa. Er spielte ihr seine mitgebrachten Lieblings-CDs vor, fünf Stunden später quatschten sie immer noch. „Dabei kann ich Gesellschaft eigentlich schlecht ertragen, wenn ich krank bin“, meint Beate. Der Blumenstrauß am nächsten Tag und die „unaufdringliche, intelligente und liebevolle Art“ von Rainer weckten bei ihr Gefühle. Bei ihm dauerte es noch etwas, bis es funkte. Viel später, bei einem Spaziergang, griff Beate nach seiner Hand. Und da dachte er: Ja! Ein halbes Jahr später zog Beates Mitbewohner aus – und Rainer ein.

Angelika & Klaus: Gemeinsam über alle Berge
Als Angelika eines Nachmittags zufällig über die Website von FriendScout24 stolperte, wollte sie sich eigentlich nur ein paar Bilder ansehen. Da dafür eine Anmeldung nötig war, legte sie ihr Profil an und wurde kurz darauf Mitglied. Die Mittagspausen verbrachte sie fortan immer öfter am Rechner, wo sie sich vor
allem durch Fotos männlicher Singles klickte. Auf eingehende Nachrichten antwortete Angelika selten, schließlich betrachtete sie das Ganze eher als Zeitvertreib. Dann kam die Nachricht „K… möchte Dich gerne kennen lernen“, von einem Mann, dessen sympathisches Gesicht sie schon einmal auf einem Foto gesehen hatte. Angelika schrieb frech zurück, dass ihr diese Anmache zu plump sei.
„Doofe Ziege“, dachte Klaus zunächst, war aber neugierig geworden. Schließlich verband die beiden ein gemeinsames Hobby, für das sie einen Partner suchten: Das Mountain-Biken. Drei Wochen lang tauschten sie sich beinahe täglich via Email aus, beim ersten Telefonat herrschte bereits eine große Vertrautheit. Zwei Tage später dann das erste Rendezvous. Angelika schwärmt: „Es war wie im Hollywood-Film: Wir sahen uns und es war Liebe auf den ersten Blick.“ Die hält nun schon über zwei Jahre.

Bildkontakte.de-gehört zu den Top 5 der deutschen Singlebörsen.

Bildkontakte.de-gehört zu den Top 5 der deutschen Singlebörsen.Bildkontakte.de gehört zu den Top 5 der deutschen Singlebörsen. Über 2,3 Millionen Singles (Stand: Juli 2013) haben sich für diese Kontaktbörse entschieden, täglich kommen rund 2.000 neue Anmeldungen hinzu, bis zu 10.000 sind gleichzeitig online. Jedes Singleprofil ist bebildert und wird zum Schutz vor Fakes bei der Freischaltung grundsätzlich manuell geprüft. Alle wichtigen Kontaktfunktionen sind für Frauen und Männer gratis.

Wichtigster Internetpreis vergeben – Dating-Website des Jahres ist bildkontakte.de
Köln, den 7.12.2012. Die Sieger der Wahl zur Website des Jahres 2012 – der wichtigsten von Internetnutzern vergebenen Auszeichnung Deutschlands – stehen fest. Mit einem deutlichen Vorsprung gegenüber den anderen Teilnehmern gewann bildkontakte.de (www.bildkontakte.de) den Titel "Beste Website" in der Kategorie Dating. Ausschlaggebend waren Höchstwerte in den Kategorien Navigation, Inhalt und Design. Nominiert waren 245 Websites in 22 Kategorien.

Christian Kirschey, Gründer und Geschäftsführer der Singlebörse bildkontakte.de: „Dieser Publikumspreis zählt mehr als jede Jury-Auszeichnung, die wir erhalten haben. Denn dieser Preis wird von den Nutzern selbst vergeben. Eine Ehre, über die wir uns sehr freuen. Auf der offiziellen Besten Website erleben unsere Singles jeden Tag, wie Online-Dating heute am meisten Spaß macht. Eine tolle Bestätigung und ein echter Ansporn für die Zukunft!”

Die Wahl zur Website des Jahres ist eine Initiative von Emerce und MetrixLab. In Deutschland gaben Internetnutzer über 339.000 Stimmen auf www.websitedesjahres.de ab.

Bildkontakte.de - Top-Konditionen

Lablue.de-Dauerhaft absolut kostenlos chatten, mit mehr als 500.000 Mitgliedern.

lablue Chat und PartnersucheDas auf Chat und Partnersuche spezialisierte Dating-Portal lablue zählt unter den kostenlosen Singlebörsen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den beliebtesten Angeboten. Das 2002 gegründete Portal zählt mehr als 500.000 Mitglieder mit einem Altersdurchschnitt von 38 Jahren. Features wie der 1:1 Flirt-Chat sowie eine regelmäßige Kontrolle der angelegten Mitglieder-Profile und -Fotos garantieren gleichermaßen Seriosität und Spaß.

Presse

Als einziger Gratis-Anbieter unter 5 Singlebörsen (04.12.2012)
lablue erreicht im Qualitätsvergleich der Zeitschrift PC News Spitzenposition

Wie gut eignen sich Dating-Portale für die Partnersuche über 40? In ihrer aktuellen Dezember/Januar-Ausgabe unterzieht die renommierte Fachzeitschrift PC News sechs Anbieter einem Test. Unter dem Titel "Lieben Sie los!" nehmen die Tester neben ElitePartner.de, friendscout24.de, betterdate.de, heartbooker.de und partnersuche.de auch lablue.de unter die Lupe. Dabei schneidet das einzige Kostenlos-Forum in der Runde besonders gut ab.

Daten, Fakten, Hintergründe: Ihrem Anbietervergleich schickt die PC News Redaktion zunächst eine präzise Marktanalyse voraus. Unter Berufung auf eine Umfrage von ElitePartner wird ausgeführt, dass "fast jede dritte Bekanntschaft in Deutschland heute über das Internet geknüpft" werde. Zugleich seien die Vorbehalte gegenüber dem Netz inzwischen äußerst gering. So sehe heute jeder Zehnte im Internet "einen gangbaren Weg", um einen passenden Partner zu finden.

Bei der Auswertung "der besten Portale im Netz" legen die PC News Tester vier Kriterien an: die "Kosten pro Monat" (die sich bei den fünf Bezahlanbietern im Test zwischen 14,90 und 24,90 Euro bewegen), die "Trefferquote über 40", die "Größe der Community", die "Preistransparenz" sowie die "Übersicht". Je nach Beurteilung werden bis zu fünf Herzen vergeben. Für lablue, das einzige Gratis-Portal im Vergleich, kann sich das Ergebnis sehen lassen: Sowohl in Sachen Trefferquote als auch bei der Community-Größe wird die Bestbewertung von fünf Herzen erreicht.
Lediglich in Punkto Übersicht muss sich lablue im Test mit vier Herzen begnügen. Trost: Auch keiner der übrigen Anbieter bringt es hier auf die volle Punktzahl. So können Betreiber und Anwender von lablue mit dem Gesamtergebnis ihres Chat-Portals sehr zufrieden sein. In der Summe aller Wertungen, die nicht auf das Thema "Kosten" Bezug nehmen, schlagen für lablue nämlich 14 Herzen zu Buche – nur noch der Anbieter ElitePartner erreicht diesen Spitzenwert.
Über den Test hinaus widmet die aufmerksame PC News Redaktion jedem Portal einen individuellen Kommentar. Im Beitrag über lablue verweist der Autor darauf, dass labluee zwar auf Persönlichkeitstests verzichtet, dem Anwender aber die Möglichkeit bietet, ein eigenes Profil anzulegen. Ausdrücklich verwiesen wird darauf, dass die kostenlose Partnersuche "frei von jedem Risiko" erfolgt. Der Autor schließt: "Auch wenn Sie über 40 sind, macht das hier gar nichts. In jeder Altersgruppe werden passende Pendants für das Leben zu zweit gesucht.

lablue.de - Chat und Partnersuche